DESIGNED BY CARO @ INTOXICATION.DESIGN <3

Berlin - Tag 1

Seit Wochen haben wir uns auf unseren Berlin-Urlaub gefreut...Umso leichter fiel uns das - für unsere Verhältnisse - frühe Aufstehen am Sonntagmorgen. Frisch und munter verstauten wir unsere Gepäckberge im putzigen Citroen-Saxo, machten Fotos, alles super soweit. Dann machen wir den Kofferraum zu...

DA MACHT ES PENG UND KLIRR!!

...Das Ergebnis sieht man hier auf dem Foto - uns ist die Heckscheibe regelrecht EXPLODIERT!! Bestimmt 30 Sekunden standen wir da und starrten ungläubig aufs Auto. Dann wurde es hektisch: Neben der Sorge um die Reparaturkosten stellte sich natürlich die Frage, wie wir nun nach Berlin kommen würden?! Und dann mussten wir auch noch unsere Gepäckberge in Gepäckhügelchen umwandeln. Patenjessi Nr. 1, Kathrin, war so freundlich, uns eine Zugverbindung rauszusuchen (50&euro und uns in Windeseile zum Hamburger Hauptbahnhof zu fahren - wir waren in letzter Minute da und erreichten unseren Zug um 12:40h Richtung Berlin Hbf.

Etwa zwei Stunden später sind wir dann endlich in Berlin angekommen - am megagroßen Hauptbahnhof!! Haben uns dann auch ein Taxi nach Kreuzberg zu unserer Ferienwohnung gegönnt. Glücklicherweise war die Vermieterin sehr freundlich und nicht sauer, dass wir später angekommen sind. Und auch die Ferienwohnung - Altbau, in einem Hinterhof - ist super! Vor allem riesig! Jetzt konnte der Urlaub beginnen...Auf den frühmorgendlichen Schock taten wir dann endlich das, was wir schon den ganzen Tag tun wollten...

Nachdem wir uns in der Ferienwohnung eingerichtet haben, sind wir erstmal ein wenig um den Kreuzberg spaziert und haben die Gegend erkundet (ist ja nicht so, dass wir nicht schon mal da waren *g*). Ach ja, und als wäre eine zersprungene Heckscheibe nicht schon Panne genug für einen Tag:

Jessi kam zur Abwechslung mal die Schublade entgegen

Irgendwie waren wir abends total verspant von der Gepäckschlepperei und den ganzen Strapazen des Tages...Und um uns noch näher zu kommen dachten wir...

...voilà: Die Jessis dekadent mit Sekt-O und Schokolade in der Wanne voll Schaum

Soweit die Neuigkeiten aus unserem Berlin-Urlaub - und das war erst Tag 1!!

9.7.07 17:34


Berlin - Tag 2

Tag 2 in Berlin - und das Abenteuer gehr weiter! Dabei hat der Tag echt schön ruhig begonnen: Haben erstmal ausgeschlafen und ausgiebig in der Bäckerei um die Ecke gefrühstückt...

Haben dann ganz gemütlich eingekauft und sind spazieren gegangen - mal wieder *g* Man könnte auch meinen, wir wären schon 60 Haben ja zum Glück ein Café mit Wireless-LAN-Anschluss gefunden und können somit immer schön regelmäßig bloggen. Sitzen auch jetzt gerade im SAROTTI-Café in Kreuzberg, trinken ne Karamel-Latte und halten euch auf dem Laufenden Und da wir Jessis ja nach dem Motto "Jeden Tag eine gute Tat" leben, haben wir hier im Sarotti-Café auch gleich ein paar Euro für die Deutsche AIDS-Hilfe gespendet (hier steht eine Spendendose) und als "kleinen Dank" AIDS-Schleifchen bekommen.

Naja, soweit der ruhigere Part des Tages...Nach dem Spaziergang zurück in der Ferienwohnung, wurden wir Zeugen eines (Ehe?!-)Streits...zunächst einmal wurde in einer der umliegenden Wohnungen Sturm geklingelt, dann lauthals "Mach auf!!" gebrüllt, gefolgt von Scheppern und Rumsen...nun ja, irgendwann haben wir uns dann wieder aus der Ferienwohnung getraut und wurden lautstark ANGERÜLPST!! Aber so laut, wie es garantiert noch niemand von euch gehört hat...ein Wildschwein wäre nichts dagegen...Mensch, da ham wir uns vielleicht erschreckt!!

Wäre ja auch langweilig, wenn wir mal nen ruhigen Tag hätten... Sind  schon mal gespannt, was morgen passiert *g*

Oh, übrigens: Wir waren kaum in Berlin angekommen und wurden gleich wieder für Geschwister gehalten - sogar von der Vermieterin! Also wenn wir jedesmal Geld dafür nehmen würden, wenn uns jemand als Schwestern bezeichnet....wir wären REICH!

9.7.07 22:50


Berlin - Tag 3

Hach, wie gut doch ein ausgiebiges Schläfchen tut! Schade nur, dass uns dieses nicht vergönnt war - nach ganzen 2 Stunden Schlaf sind wir frühmorgens (7h...das ist für Jessi-Verhältnisse eigentlich noch mitten in der Nacht *g*) aufgestanden, hatten ein Treffen mit Fans For Kids und derr neuen Botschafterin Katja Berg in der José-Carreras-Klinik, um uns über Krebs bei Kindern und die Schwierigkeiten bei der Behandlung zu informieren. Der Tag hat dann auch gleich angefangen, wie die anderen aufgehört haben - mit einer Panne. Tanja von FFK saß wegen des Bahn-Streiks in Hamburg fest. Somit mussten wir uns erstmal alleine mit Katja Berg und der Leiterin der Klinik treffen. Nebenbei hat es auch noch in Strömen geregnet....Das Treffen war interessant, aufschlussreich und sehr aufwühlend. Die Leiterin der Klinik ist mit einem bemerkenswerten Engagement bei der Sache. Trotz der Tragik des Themas entstand kein negatives Gefühl, denn die Leiterin der Klinik legt sehr viel Wert darauf, dass heimisches und positives Gefühl in der Klinik verbreitet wird. Somit waren wir hinterher nicht niedergeschlagen o.ä., wie wir es erwartet hatten.

Um 18h haben wir uns mit Sarah am Bahnhof Zoo getroffen, wir Kinder vom Bahnhof Zoo, wir Oh, und dort haben wir (beim Chinesen *g*) auch noch einen sehr putzigen jungen Mann kennen gelernt - Lee from England Wir wollten ihn eigentlich nur vor der seeeehr scharfen Chili-Sauce warnen...naja, und dann hat er sich noch zu uns gesetzt und wir haben uns sehr nett unterhalten ("Cheap and spicy" - "Billig und scharf" - es ging um das Essen *zwinker*). Leider haben wir es versäumt, ihn nach seiner Nummer zu fragen, denn er war ganz alleine in Berlin Hätten ihn ansonsten unter unsere Fittiche genommen Hinterher waren wir mit Sarah dann noch Cocktails trinken - na so ne Überraschung!

Inspiriert von ihrem Namen, lebten in uns zwei alte Bekannte wieder auf: Die doppelten Sarahs! Tja, und so sind wir (wenn auch nur halb "kostümiert" als Sarah² durch Berlin marschiert.

Jetzt wird erstmal ausgeschlafen!!

10.7.07 20:16


Berlin - Tag 4

- Bei schwachen Nerven bitte nicht weiterlesen... -

Jaaa.....gestern hatten die Jessis ihren versauten Tag! Angefangen hat alles als wir bei Schlecker Strumpfhosen kaufen wollten...da sind uns schwarze (wir können es nicht mal hinschreiben!!)....ja....also...quasi...sozusagen....Strapse ins Auge gesprungen..."Das muss ein Zeichen sein!", dachten wir bei uns und haben sie dann einfach mal mitgenommen...mit folgendem Ergebnis (HALTET EUCH FEST!! ODER SETZT EUCH HIN!! IHR MÜSST JETZT GAAANZ STARK SEIN!!):

(Wir sind uns durchaus bewusst, dass wir keine Modelfiguren haben ) Oh, und haben wir schon erwähnt, dass wir so in die Oper gegangen sind?! Also die Strapse waren natürlich unsichtbar für Außenstehende. Wobei: Zur Oper haben sie gepasst...Haben uns in der Komischen Oper Berlin "Die Entführung aus dem Serail" von Wolfgang Amadeus Mozart angeschaut - in einer sehr provokativen und modernen Fassung! Das erste was man sah, waren eine nackte Frau und ein komplett nackter Mann. Naja, und so ging es dann auch munter weiter Während des Stückes sind auch Reihenweise Leute gegangen, weil es ihnen zu krass war. Oh, und wir werden uns nie wieder schämen, beim Musical lauthals unsere Bewunderung zu bekunden - solche Tumulte im Publikum wie in der Oper haben wir noch nie erlebt! Da wurden die Schauspieler als Schweine und Frauenschänder beschimpft...

Unsere Meinung zu dem Stück?! Schwierig...Es war sehr unterhaltsam, aber etwas verworren. Und als Opern-Neulinge hätten wir uns eher eine "klassische"-Version gewünscht. Und verstanden haben wir vom Text auch nicht wirklich viel *g* Aber das Bühnenbild und die Schauspieler waren klasse!

Und wer jetzt denkt, unser Auftritt in Strapsen war schon gewagt, der sollte jetzt besser wegschauen...wir waren halt so inspieriert von der Oper *g*...

Wie es zu dieser Aktion kam?! Naja, eine verlorene Wette. Mit wem?! Mit uns...("Ich wette, du traust dich so nicht vor die Tür!". Wie gut, dass es schon nach 3h nachts war und kein Mensch (bis auf ein paar Autofahrer und Nachtschwärmer) mehr auf der Straße war.

Später sind wir auch nochmal angezogen und ganz sittlich spazieren gegangen und haben ein total putziges Kätzchen in einem Innenhof entdeckt. Die war total zutraulich! Sind dann weiter gegangen und haben eine Straße weiter folgende Vermisstenanzeige gelesen:
"Kater vermisst! Er hat schwarzes Fell mit weißen Pfötchen und weißem Hals. Er ist 2 Jahre alt und sehr klein." - Das war doch DER Kater von eben! Wir sind sofort zurückgerannt, haben versucht, die Besitzer anzurufen, aber niemand ging ran. Haben sogar noch extra Katzenfutter (!) gekauft und den Kater gefüttert. Mussten uns dann zwangsläufig trennen und haben heute nochmal bei den Besitzern angerufen...natürlich war es nicht ihr Kater, die hatten wegen der gleichen Katze schonmal einen Anruf. Naja, aber wenigstens müssen wir uns dann keine Sorgen mehr machen.

Gestatten: Speedy (so haben wir das flinke Kerlchen getauft *g*)!

Sind dann auch mal langsam gegen 7h schlafen gegangen...wobei der einen oder anderen Jessi nicht mehr ganz so gut zumute war *zwinker* (war vielleicht doch nicht so eine gute Idee, Wodka mit Absinth zu mischen...?!)

12.7.07 20:44


Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Start

Home Gästebuch Kontakt Abonnier uns! Archiv

Basics

Jessi² Jessis auf Reisen Patenjessis Galerie Musical & More

Specials

Jessisch Let's sing! Klappe...Action! Kochbuch

Die Jessis

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Links

Friends Kulturelles Various

More Jessis...

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Credits

Design Designer

Care!

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket